Transformiere deine Ängste in Chancen

Der Schlüssel zu einem erfüllten Leben in einer sich ständig wandelnden Welt

In einer Zeit, die von ständiger Veränderung geprägt ist, ist es leicht, sich von Ängsten überwältigen zu lassen. Durch Polykrisen und zahlreiche Herausforderungen mit denen wir konfrontiert sind wie Naturkatastrophen, Kriege, Korruption, Fake News, Verrohung der Sprache fühlen wir uns oft überfordert und gestresst.

Anstatt passiv auf schnelle Lösungen von Politikern oder Führungskräften zu warten, sollten wir uns aktiv an der Gestaltung unserer Zukunft beteiligen. Wenn wir Möglichkeiten finden, Veränderungen als Gelegenheit zu sehen, können wir nicht nur unser eigenes Leben positiv beeinflussen, sondern auch eine bessere Welt für kommende Generationen schaffen.

Ideen als Kraft des Einzelnen

Die Kraft des Einzelnen

Der Schlüssel zum erfolgreichen Umgang mit Veränderungen liegt in uns und hat viel mit der eigenen Person, mit eigenen Gedanken, Worten, Taten, Skills, Einstellungen und Werten zu tun.

Hier sind vier Tipps, wie du den Wandel als Chance begreifen und erfolgreich damit umgehen kannst:

1. Reflektiere

Stelle dich den Veränderungen und frage dich, was du persönlich dazu beitragen kannst, um positiven Wandel herbeizuführen. Indem du Verantwortung für dein Handeln übernimmst, eröffnest du dir neue Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung.

Ein Beispiel sind uns nervende Konfrontationen. Frage dich: was hat das mit mir zu tun? Welchen Teil der Verantwortung an dieser Konfrontation sollte ich übernehmen. Ruhe ich mich auf dem Gedanken und der Einstellung „der andere soll sich verändern“ aus? Gebe ich meinen Handlungsspielraum auf und beschneide ich mich meinen Möglichkeiten, aktiv Veränderung voranzutreiben? Hier liegt enormes Potenzial für Gestaltung.

2. Mut für Neues zeigen

Verlasse deine Komfortzone und sei bereit, dich neuen Situationen anzupassen. Indem du offen für Neues bist und deine Ängste überwindest, kannst du wahre Potenziale entdecken und Chancen nutzen, die dir sonst verborgen geblieben wären. Dann können neue Möglichkeiten entstehen. Und zwar Schritt für Schritt in dem Tempo, das möglich ist. Das setzt natürlich voraus, dass man Gefühle wie Ängste bewusst wahrnehmen und regulieren kann.

3. Empathie entwickeln

Versetze dich in die Lage anderer Menschen und erkenne, wie deine Handlungen ihr Leben beeinflussen können. Indem du Mitgefühl zeigst und dich für das Wohl aller einsetzt, trägst du zu einem nachhaltigen Wandel bei. Dann können wir erst antizipieren, wie unsere Handlungen und Entscheidungen auf unser Umfeld wirken.

4. Gemeinsam stärker

Suche den Austausch mit Gleichgesinnten aber auch Andersdenkenden und entwickle gemeinsam Lösungen für Herausforderungen. Indem ihr eure Erfahrungen teilt und euch gegenseitig unterstützt, könnt ihr Hindernisse überwinden und eure Ziele schneller erreichen. Gemeinsam gefundene Lösungen sind tragfähiger, das gegenseitige Vorantreiben von Ideen ermutigt und macht das Verarbeiten etwaiger Rückschläge leichter möglich.

Der Schlüssel zur Veränderung

Der Schlüssel zur Veränderung liegt in deiner Hand

Indem du aktiv Verantwortung übernimmst, mutig neue Wege gehst und dich für das Wohl aller einsetzt, kannst du nicht nur dein eigenes Leben bereichern, sondern auch einen positiven Einfluss auf die Welt um dich herum haben.

Bereit für den ersten Schritt?

Kostenlosen Skill-Check machen, Klarheit gewinnen, Zukunft aktiv gestalten. Lass uns Wandel als Chance begreifen und eine bessere Zukunft mitgestalten.

Autorenprofil

Dr. Gabriele Lang ist Geschäftsführerin der UP‘N‘CHANGE GmbH, einem Lösungsanbieter für digitale Lern- & Entwicklungsprodukte. Die Gründerin eines der einflussreichsten österreichischen Beratungs-Start-ups (EU Startup News, 2024) entwickelt mit ihrem Team digitale und hybride Lösungsansätze, um Menschen und Organisationen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zukunftsfit zu machen. Die Visionärin und promovierte Psychologin sieht in der Begleitung durch digitale Formate eine nachhaltige Möglichkeit, soziale und emotionale Skills zu stärken und damit Resilienz, Kollaboration und Kreativität zu steigern.


Fatal error: Uncaught Error: Class "Breeze_Options_Reader" not found in /usr/www/users/upncha/portal/site/wp-content/plugins/breeze/inc/class-breeze-lazy-load.php:226 Stack trace: #0 /usr/www/users/upncha/portal/site/wp-content/plugins/breeze/inc/cache/execute-cache.php(296): Breeze_Lazy_Load->apply_lazy_load_feature() #1 [internal function]: Breeze_Cache_Init\breeze_cache() #2 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/functions.php(5427): ob_end_flush() #3 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/class-wp-hook.php(324): wp_ob_end_flush_all() #4 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/class-wp-hook.php(348): WP_Hook->apply_filters() #5 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/plugin.php(517): WP_Hook->do_action() #6 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/load.php(1280): do_action() #7 [internal function]: shutdown_action_hook() #8 {main} thrown in /usr/www/users/upncha/portal/site/wp-content/plugins/breeze/inc/class-breeze-lazy-load.php on line 226