In der Krise die Chancen ergreifen

Krisen und ständige Veränderung im Unternehmen machen unsicher. Wir haben das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren, bekommen Stress und Angst. Deshalb wünschen wir uns schnelle Lösungen, damit alles wieder seinen normalen Gang gehen kann.

Schnelle Lösungen sind jedoch nicht automatisch immer gute Lösungen. „Der Zustand der Unsicherheit beeinflusst die wichtige Fähigkeit, geduldig zu sein. Man tendiert, schnell zu nehmen, was man bekommt und strebt keine höheren Ziele an. Der Wille zu Innovation ist gebremst“, so Universitätsprofessor Matthias Sutter, Direktor des Max-Planck-Forschungsinstituts.

Die Lösung von komplexen Problemen

Oft beseitigen schnelle Lösungen vor allem keine komplexen Probleme. Das zeigt sich gerade in der jetzigen Zeit, in der wir mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert sind: mit Naturkatastrophen, Pandemie, Krieg, Korruption, Mangel an qualifiziertem Personal, dem Anstieg psychischer Erkrankungen, der Verrohung der Sprache und weiteren Konflikten. Nichtstun, Jammern, Wut, Schuldzuweisung und Agitieren bringen uns hier genauso wenig weiter wie Verharmlosung und Ablenkung. Was also ist der richtige Weg?

Klarer Fokus als Ausgangspunkt

Der Ausgangspunkt für die Lösung ist herauszufinden, welche Themen einem selbst bzw. dem Unternehmen überhaupt wichtig sind: Wofür möchte ich mich prioritär einsetzen? Wo möchte ich aktiv werden und die Zukunft mitgestalten? Achten Sie dabei auf eine gesunde Balance aus persönlichen Interessen und Interessen des Gemeinwohls. In Folge gilt es, die Energie auf diese wichtigen Themen zu lenken, um gezielt etwas zu bewegen. Denn der Energiehaushalt ist wie ein Tank, mit dem man haushalten muss. Was nicht wichtig ist, erhält wenig Aufmerksamkeit.

Das Gute an Krisen

Eine gemeinsame Basis erhöht die Kooperationsbereitschaft in der Gruppe und ist ein Nährboden für Konsens und Kompromiss. Diese Basis kann eine gemeinsame Herausforderung, ein gemeinsames Ziel oder auch eine gemeinsame Bedrohung sein.

Unterschiedliche Interessen überwinden

Schwierig wird es, wenn die Beteiligten unterschiedliche Interessen und Ziele verfolgen und nicht aufeinander eingehen wollen. Noch schwieriger, wenn sich manche nicht einmal an allgemein gültige Spielregeln, Vorschriften bzw. Gesetze halten. Wenn sich die Eskalationsspirale immer weiter dreht und Nachgeben keine Option ist, muss man Stellung beziehen und für die Sache kämpfen. Das bedeutet handeln, sich engagieren, rote Linien klar verständlich aufzeigen, Konsequenzen definieren und gegebenenfalls auch durchziehen. Das gilt vor allem für Führungskräfte. Dabei ist klar: Sobald man eine Position vertritt, ist man nicht mehr Everybody’s Darling.

Was dann sicher hilft

Emotionale Intelligenz ist die Schlüsselkompetenz, um solche Krisensituationen erfolgreich zu meistern. Dazu zählen etwa die persönliche Kompetenz, Gefühle zu regulieren, oder soziale Kompetenz wie Empathie. Auch wenn viele Menschen den emotionalen Kompetenzen wenig Bedeutung beimessen, zeigt sich deren Wert vor allem in Krisenzeiten. Menschen mit emotionaler Intelligenz verfügen nicht nur über mehr Engagement, sondern bewirken auch mehr Zufriedenheit und Leistung bei anderen. Auf Unternehmen umgelegt führt das wiederum zu mehr Gewinn und Wachstum.

Anders ausgedrückt: Ohne Soft Skills gibt es kein produktives Miteinander, ohne Miteinander keine Kreativität und ohne Kreativität keine Innovation. Unternehmen tun daher gut daran, ihre Mitarbeiter bei der Entwicklung und dem Einsatz von Soft Skills zu unterstützen. Zeitgerechtes Coaching, Moderation und Supervision können helfen, rechtzeitig zu deeskalieren und versteckte Chancen zu nutzen.

Welchen Stellenwert haben Soft Skills in Ihrem Unternehmen?

Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern, Soft Skills und in Folge einen sicheren Umgang mit Herausforderungen zu entwickeln. Sie werden die positiven Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg spüren.

Mit den Online-Tools von UP’N’CHANGE können Mitarbeiter ihre emotionalen Kompetenzen ressourcenschonend verbessern und ausbauen. Der Einsatz bewährter, technologiegestützter Kenntnisse und Techniken in den digiTools bietet eine kosten- und zeiteffiziente Möglichkeit, emotionale Intelligenz im Unternehmen nachhaltig zu verankern und zu stärken. Ergreifen Sie die Chance für Problemlösungen und Leadership unter www.upnchange.com.

UP’N’CHANGE. Skills4Success.

Informiere dich über die Tools von UP’N’CHANGE.

Fatal error: Uncaught Error: Class "Breeze_Options_Reader" not found in /usr/www/users/upncha/portal/site/wp-content/plugins/breeze/inc/class-breeze-lazy-load.php:226 Stack trace: #0 /usr/www/users/upncha/portal/site/wp-content/plugins/breeze/inc/cache/execute-cache.php(296): Breeze_Lazy_Load->apply_lazy_load_feature() #1 [internal function]: Breeze_Cache_Init\breeze_cache() #2 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/functions.php(5427): ob_end_flush() #3 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/class-wp-hook.php(324): wp_ob_end_flush_all() #4 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/class-wp-hook.php(348): WP_Hook->apply_filters() #5 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/plugin.php(517): WP_Hook->do_action() #6 /usr/www/users/upncha/stage/site/wp-includes/load.php(1280): do_action() #7 [internal function]: shutdown_action_hook() #8 {main} thrown in /usr/www/users/upncha/portal/site/wp-content/plugins/breeze/inc/class-breeze-lazy-load.php on line 226